Woodstick 2013

Am Samstag, den 13. Juli findet im lippischen Lage das 11. Umsonst & Draußen Festival im Industriegebiet statt. Nach der überaus erfolgreichen Jubiläumsausgabe im vergangen Jahr hat sich das Team des Woodstick Festival e. V. eine Menge vorgenommen und erstmalig auswertige Bands eingeladen.
Ab 16 Uhr werden insgesamt sieben Bands Musikfreunde verschiedenster Musikrichtungen nach Lage locken. Aus rund 100 Bewerbungen wurden auch wieder einige regionale Bands ausgewählt und das Ergebnis kann sich hören und sehen lassen. Die Musiker von „North and about“ werden das stetig wachsende Open-Air eröffnen. Mitglieder der Band sind bereits auf Festivalbühnen anderer Größen, wie zum Beispiel „Rock am Ring“, aufgetreten. Die Folk Rock Band aus Osnabrück wird mit Westerngitarre und einer Whiskey getränkten Stimme für einen frischen Beginn sorgen. Die Akustikgitarre ist auch „Black Gaffa“ aus Oerlinghausen nicht unbekannt. Ganz anders als gewöhnlich ist diese ein Part in ihrem deutschsprachigen, melodischen Punkrock. Die vier jungen Herren haben erst im März ihr neues Album veröffentlicht. In ihren Texten geht um Freiheit, Hoffnung und eine Menge Sehnsucht.
Aus dem hohen Norden kommen „Power“. Ein Hardcore Punk Quintett aus Kiel, bei dem neben krachigen Akkorden, tiefgründige Lyrik, bishin zu Absurditäten zu finden sind.
Auch ein Band-Comeback hat das diesjährige Woodstick zu bieten. Die Veranstalter freuen sich mit der lagenser Band „Trapped“ ein Highlight zurück auf die Bühne zu holen. „Als wir hörten, dass Trapped wieder den Weg in den Proberaum gefunden hat, zögerten wir keine Sekunde sie für euch aufs Woodstick zu holen.“ – so Vorsitzender Manuel Stemberg. Mit englischsprachigen Punkrock machten Trapped die Bühnen der Region und darüber hinaus unsicher. Auch die „JAWS“ kommen aus Lippe. Sie bringen ein knallhartes Hardcore-Set mit. Sie spielen Songs mit verschiedensten Einflüssen aus dem Metal Genre. Melodisch geht es bei „Krawehl“ aus Bielefeld/Herford zu. Bereits vor vier Jahren waren „Krawehl“ beim Woodstick dabei. Das ostwestfälische Trio zeigt, dass guter emotionaler Punkrock nicht nur in Hamburg beheimatet ist. Im Fahrwasser von Bands wie Matula oder Captain Planet, jedoch mit genug Eigenständigkeit um neben solchen zu bestehen. Von der Band „Vandalism“ aus Lage wird es Hardcore/Punk zu hören geben. Die Band aus Teilen des Veranstalterteams, war bisher bei jedem Woodstick Festival dabei.
Insgesamt wächst das Umsonst & Draußen im lagenser Industriegebiet von Jahr zu Jahr. Einige Monate Vorbereitungszeit liegen hinter dem 15 köpfigen Organisatoren-Team. Schon kurz nach dem Festival im Jahr 2012 war klar, in welche Richtung es weitergehen soll. Denn knapp 500 Besucher verbrachten einen stimmungsvollen, friedlichen Tag bei Rock, Punkrock und Hardcore.
Wie gewohnt wird auch dieses Jahr die mobile Küche der „Camp Cuisine“ die hungrigen Mägen der Festival-Besucher versorgen. Das Team des Woodsticks bittet den örtlichen Getränkeverkauf zu nutzen, da sich das Festival darüber finanziert.