Woodstick 2014

Das diesjährige Woodstick Festival, im lippischen Lage, findet dieses Jahr zum 12. Mal statt. Am Samstag, den 5. Juli werden wieder sieben Bands, Musikfreunde verschiedenster Musikrichtungen, nach Lage in das Industriegebiet Seelenkamp locken. Das Organisationsteam rechnet mit ca. 700 Besucher auf dem Umsonst & Draußen Festival mit dem dennoch einmaligen familären Charakter.

Aus rund 150 Band-Bewerbungen wurden in den vergangenen Wochen sieben Bands ausgewählt. Die wohl dienstälteste Band des Abends werden die Lost Lyrics aus Kassel sein. Dreiundzwanzig Jahre rasanter, trashiger, harter, aber immer melodiöser Punkrock; prägnante Melodien mit Tempo und lauten Stromgitarren. Nach wie vor tourt die Band durch ganz Deutschland und angrenzende Länder. Ohne große kommerzielle Erfolge und medienwirksame Events schwirren die Lost Lyrics weiterhin durch die deutsche Punkrockszene. Passend zum Auftritt beim Woodstick Festival wird ein neues Album veröffentlicht. Die Band Soulbound aus Bielefeld mischt seit etwa fünf Jahren die regionale Szene auf. Mit ihrem modernen Metal-Sound wird ein kompromissloses, musikalisches Feuerwerk auf der Bühne erwartet. Mit der im August 2013 veröffentlichten Single „Break Away“ kreierte Soulbound eine wahre Monstrosität eines Musikvideos, welches auf einschlägigen Videoportalen an großer Beliebtheit erlangte und auf aktuell über 25.000 Aufrufe kommt. Ebenfalls aus Bielefeld kommt die Band Stevie to the Noise. Rockfans werden die Band lieben, denn Stoner Sound trifft auf klassischen Hard Rock. Bei verschiedenen Band-Wettbewerben konnten sie bereits überzeugen. Ein Comeback feiert die Skatepunklegende Slup aus dem Ruhrgebiet. Nach jahrelanger Pause stehen Slup wieder auf den Bühnen des Landes. Bereits seit 1993 steht die Band für schnellen, melodischen Punkrock. Im letzten Jahr war das Woodstick-Team an einen Auftritt von Slup bereits interessiert, was nun im Comeback-Jahr auch endlich geklappt hat. Freunde der härteren Gangart empfiehlt sich die Band Blckwvs aus Bielefeld. Eine Instrumentalband mit einer bedrohlichen Soundwand, bestehend aus Schlagzeug, Gitarre, Bass und Synthesizer. Die Band beschreibt ihre Musik in zwei Worten: Intensivität und atmosphärische Schwerkraft. Den Gegensatz findet man in der Musik von Jule rockt! aus Bielefeld. Ein vielseitiges Gemisch aus Indie/Rock – Powerpop bei dem alles dabei ist: tiefgehende Balladen mit Schmachtfaktor und fetzige Rocksongs, die ins Mark gehen, versprechen Gänsehaut und das Gefühl im Takt mitwippen zu wollen. Von der Band “Vandalism” aus Lage wird es Hardcore/Punk zu hören geben. Die Band aus Teilen des Veranstalterteams, war bisher bei jedem Woodstick Festival dabei.

Dieses Jahr haben sich die Veranstalter, die sich im gemeinnützigen Verein „Woodstick Festival e. V.“ organisieren, wieder einiges vorgenommen. Immer wieder wird in den Ausbau der Infrastruktur investiert und in diesem Jahr wurde sogar der Promotion-Etat verdoppelt. Da sich das Umsonst & Draußen Festival lediglich durch Spenden und Getränkeeinnahmen finanziert wurden in diesem Jahr Förderanträge gestellt. Erst vor kurzem erhielten die Organisatoren eine positive Zusage der Förderung durch das Projektbüro „CREATE MUSIC“ der Landesmusikakademie NRW. Damit wird nun das diesjährige Woodstick Festival durch Landesmittel, sowie durch den „Förderverein für Freizeit, Kultur und Sport in Lage (Lippe) e.V.“ finanziell unterstützt.
Wie gewohnt wird auch dieses Jahr die mobile Küche der “Camp Cuisine” die hungrigen Mägen der Festival-Besucher versorgen. Das Team des Woodsticks bittet den örtlichen Getränkeverkauf zu nutzen.